Keine Kommentare

Schweden ist das grösste skandinavische Land und eines der dünnbesiedelten Ländern Europas.

 

Die rot bemalten Holzhäuser mit den weissen Fensterrahmen kennt jeder. Diese schmucken Häuser umgeben von bunten Blumen, wie auch die unendlichen Weiten, riesigen Wälder und Elche gehören zweifelsohne zum typischen Bild von Schweden. Für mich ist Schweden ein Land der Herzlichkeit und Lebensfreude. Denn die Schweden sind sehr aufgeschlossen, ihre Häuser gepflegt und die Wiesen voller bunter Blumen.

 

Venedig des Nordens

Die Hauptstadt von Schweden ist Stockholm und wird als Venedig des Nordens bezeichnet. Die wunderschöne, pulsierende Stadt ist über insgesamt 14 Inseln verteilt. Hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, abwechslungsreiche Küche, herrliche Natur und erstklassige Kultur wird geboten.

Der Standort von einigen der wichtigsten Museen ist die Insel Kungliga Djurgården. Wenn Sie sich für Mode, Textilien, Volkskunst und für die skandinavische Kultur interessieren, sollten Sie das Nordiska Museet besichtigen. Das 17. Jahrhundert wird auf dem Schiff im Vasa Museum wieder lebendig und im Freilichtmuseum Skansen wird ein Einblick in den schwedischen Alltag des 19. Jahrhundert gewährt. Um die Natur zu geniessen, empfehle ich einen Spaziergang durch die Wälder entlang den Kanälen und im Sommer verbunden mit einem gemütlichen Picknick.

Das Herz Stockholms schlägt in dessen Altstadt, Gamla Stan genannt. Alte Kirchen, ehrfurchtsvolle Kaufhäuser, enge Gassen und imponierende Adelspaläste prägen das Bild. Die Altstadt zählt zu den besterhaltenen und grössten historischen Stadtkernen ganz Europas und wird als das uneigentliche Stockholm bezeichnet. Besuchen Sie unbedingt einen „Loppi“. Loppis sind private Trödel- oder Flohmärkte, welche in den Höfen an vielbefahrenen Strassen veranstaltet werden.

Stockholm

Stockholm

Die unzähligen kleinen felsigen Inseln, welche die Eiszeit formte, werden Schären genannt. Die Welt der Schären ist ein Paradies für Fischer, Segler und Wasserratten. Eine Bootstour durch die Schären empfiehlt sich besonders bei schönem Wetter. Dabei sollten die Badesachen unbedingt mit eingepackt werden. Aber auch für Wanderer und Velofahrer gibt es wunderschöne Wege um die fantastische Inselwelt zu entdecken.

 

Südschweden

Die naturbelassenen Strassenränder, die Ruhe und Gelassenheit, die vielen bunten Briefkästen, die Sandwege und die roten Holzhäuser in Südschweden liessen mich immer wieder an meine Kindheit erinnern. Kein Wunder hat Astrid Lindgren von hier die Inspiration für ihre weltbekannten Geschichten der Pippi Langstrumpf. Astrid ist in der Region Småland im Ort Vimmerby aufgewachsen, wo sich heute der Erlebnispark Astrid-Lindgrens-Värld befindet. Hier trifft man auf die verschiedenen Geschichten und Figuren über welche Astrid Lindgren schrieb und taucht ein in die Welt der Märchen.

Empfehlenswert für Eltern unterwegs mit Kindern ist eine Rundreise auf den Spuren von Nils Holgerssons. Besuchen Sie die Stationen, am besten mit dem Kinderbuch in der Hand, welche auch der kleine Nils mit den Gänsen bereiste. Das Renaissanceschloss Vittskövle südlich von Kristianstad beispielsweise oder die Burg Glimmingebus in der Nähe von Ystad.

Ystad

Ystad

Die Hafenstadt Ystad, auch als Rothenburg Nordeuropas genannt, hat mich in ihren Bann gezogen. Die meisten Häuser sind lediglich ein- oder zweistöckig und haben dadurch ihren ganz eigenen Charme. Die Tradition aus dem 19. Jahrhundert, dass der Turmwächter ab 21.15 Uhr jede Viertelstunden in ein Horn bläst um zu signalisieren, dass er wach ist, wird heute noch gelebt. Weil Ystad eine der ersten Städte mit einer freiwilligen Feuerwehr war, hatte stets jemand die Aufgabe die Bevölkerung zu alarmieren, wenn ein Feuer ausbricht.

 

Schweden’s Sonneninsel

Öland wird von den Schweden Sonneninsel genannt. Nirgendwo im Land scheint die Sonne sonst so häufig wie in der Provinz Kalmar Iän. Die Insel ist aber auch sehr windig, denn auf Öland gibt es keine Berge und kaum Wälder dafür aber viele Windmühlen, lange weisse Sandstrände und eine ganz eigene Flora mit mediterranen Pflanzen.

Im weissen Schloss Solliden macht sogar die Königsfamilie jedes Jahr Sommerferien. Dem entzückenden Schloss im Stil eines italienischen Landhauses sollten auch Sie einen Besuch abstatten. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein Ausflug zum Kalkplateau ‘Stora Alveret‘, das durch seine einzigartige Biodiversität zu den UNESCO Weltkulturerbstätten zählt.

Schloss-Solliden-in-Oeland

Schloss Solliden in Öland

Das flache Öland ist für Fahrradtouren sehr beliebt. Auf einer Route entlang der Küste fühlt man das Meer und das Salz auf den Lippen. Sie sollten unbedingt genügend Zeit für Ihren Ausflug einplanen. Nicht etwa weil es anstrengend ist, sondern weil Sie sicherlich auch an vielen Orten anhalten möchten um die Landschaft zu geniessen.

Am Nordende von Öland befindet sich der Zauberwald Trollskogen. Eine mystische Landschaft geschaffen vom Seewind. Inmitten von alten Eichen, Felsbrocken, windverzerrten und mit Efeu überwachsenen Kieferbäumen und eigensinnigen Baumwurzeln kann man durch den märchenhaften Wald wandern. Und mit etwas Fantasie huschen Trolle hinter Baumstämmen hervor und Elfen tanzen auf der Lichtung.

 

Es ist atemberaubend auf der Treppe des Ferienhäuschen zu sitzen. Dabei den Sonnenuntergang zu beobachten welcher über dem spiegelblauen See verschwindet. In den schier endlosen Wald hinein zu blicken und den Geräuschen der Tiere zu lauschen und die Natur in diesem Augenblick in ihrer wahren Form zu erleben.

Wollen auch Sie Schweden bereisen und die Natur spüren? Buchen Sie noch heute eine von über 4‘100 Ferienwohnungen und Ferienhäuser von e-domizil in Schweden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.