Keine Kommentare

Architektonische Meisterwerke, pulsierendes Stadtleben, mediterrane Lebensfreude und das rauschende Meer mit den wunderschönen Sandstränden machen Barcelona zum perfekten Reiseziel in Europa.

 

 

 

 

In Barcelona, der Stadt des Fussballs, schlägt das Herz jedes Feriensuchenden schneller. Beim entspannten Sonnenbaden am Strand kann man die Seele baumeln lassen und den Alltag hinter sich lassen. Bei Entdeckungstouren durch die Stadt selbst trifft man auf einzigartige Bauwerke von grossen Architekten und Künstlern. Aber auch die typische mediterrane Natur lässt nicht lange auf sich warten. Barcelona wird durch die herrschaftliche Bergkette Serra de Collserola und die Flüssen Llobregat im Süden und den Besòs im Norden abgegrenzt. Ausflüge auf die hochgelegenen Plateaus oder Wanderungen durch die typisch spanische Landschaft sind sehr empfehlenswert. Als Belohnung eröffnet sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf die florierende Metropole und das weite Meer. Ein Besuch der historischen Altstadt mit seinen weltbekannten Bauwerken von grossen Künstlern und Architekten kann ich jedem empfehlen.

Ausblick über die Stadt BarcelonaDer Mix aus Meer, Stadt und Bergen macht Barcelona so speziell. Der dreieinhalb Kilometer lange Sandstrand bietet sich perfekt an, um den Tag beim Bräunen und Baden im Meer zu geniessen. Gleichzeitig kann man in die vielfältige Kultur Barcelonas eintauchen und sich von der leckeren spanischen Küche verwöhnen lassen.

 

 

Kunst & Kultur in Barcelona

Kirche Sagrada Família

Künstler und Architekten wie Picasso, Miró, Gaudí und Tàpies haben Barcelona ein unverkennbares Gesicht gegeben, was die Stadt bis heute weltberühmt macht. Ein Besuch der Sehenswürdigkeiten wie der faszinierende Park Güell, die unverwechselbare Sagrada Família, die einzigartige Casa Milà oder das legendäre Camp Nou indem Fussball-Geschichte geschrieben worden ist, ist schon fast ein Muss für jedermann. Die von Antoni Gaudí entworfene Kirche Sagrada Família im Stil des Modernisme ist bis heute unvollendet und wurde in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die vom gleichen Architekten erbaute Gartenanlage „Park Güell“, mit einem Hauch englischer Gartenkultur, ist eine weitere Sehenswürdigkeit Barcelonas, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Barcelona hat noch mehr an Kunst und Kultur zu bieten. In unzähligen Museen lassen sich die Kunstwerke weltberühmter Künstler wie Pablo Picasso, Antoni Tàpies, Salvador Dalí oder Joan Miró bestaunen. Sie zählen als Gründer der modernen Kunst und werden noch bis heute dafür geehrt und gefeiert. Barcelona weckt in jedem das Interesse an moderner Kunst und historischer Architektur. Beim Schlendern durch die kleinen Gässchen trifft man fast an jeder Ecke auf ein einzigartiges modernistisches Gebäude. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, die Altstadt Barcelonas zu Fuss zu erkunden. Bei Appetit kann man für wenig Geld und super Qualität, Meeresfrüchte und unterschiedliche Tapas geniessen. In der Sommersaison trifft man auf den Plätzen der einzelnen Viertel auf Strassenfeste, wo man sich unter die Einheimischen mischen kann. Bei toller Musik, angenehmen Klima und freundlichen Bewohnern kann man so bis tief in die Nacht den Charme Barcelonas geniessen.

Neben der Altstadt besteht Barcelona auch noch aus einem modernen Teil. Shoppingfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Eine Boutique an der anderen zieren das Stadtbild des „modernen Barcelonas“. Diskotheken, trendige Clubs und gefeierte Bars bieten neben dem historischen Charme der Stadt eine tolle Abwechslung. Am schönsten ist es jedoch den Abend bei leckeren Tapas und einem Glas Wein auf der Dachterrasse des eigenen Ferienhauses unter dem Sternenhimmel den Tag ausklingen zu lassen.

Kulinarisches Erlebnis

Durch die Nähe zum Mittelmeer ist die Küche Barcelonas sehr von Meeresfrüchten und Fischen geprägt. Nirgendwo anders bekommt man besseren Fisch als direkt am Meer. Wer also gerne Fisch und andere Meeresfrüchte isst, der ist in Barcelona genau richtig. Im Grossteil Spaniens wird erst ab 21 Uhr gespeist, was mit den heissen Temperaturen zu tun hat. Mit grossem Appetit kann man durch die lichtdurchfluteten Gassen schlendern und sich so für eines der typisch spanischen Restaurants entscheiden. Aber was isst man so in Spanien und Barcelona? Neben Fisch und Meeresfrüchten stehen noch viele weitere Speisen auf der Menükarte. Bekannt sind vor allem die liebevoll zubereiteten Tapas, die mit Stolz serviert werden. Unter Tapas versteht man kleine Häppchen, die aus Fleischspiesschen, Oliven, frittierten Sardellen, Kartoffelsalat und vielen weiteren leckeren Zutaten bestehen. Was natürlich nicht fehlen darf, ist die traditionelle Tortilla, eine Kartoffel-Omelett der spanischen Art.

Tapas

Ein weiteres Gericht, das unbedingt probiert werden muss, ist Paella. Was vor vielen Jahren als einfacher Reiseintopf begann, hat sich über all die vielen Jahren zu einem der bekanntesten Gerichte Spaniens entwickelt. Wie mir von Einheimischen aber gesagt wurde, ist dies kein spanisches Nationalgericht, sondern eine traditionelle Speise aus der Region Valencia. Am Geschmack ändert dies aber nichts. Das hauptsächlich aus Reis und Gemüse bestehende Gericht wird in unzähligen Varianten serviert. In eine traditionelle Paella, was übersetzt „grosse Schüssel“ oder „Platte aus Metall“ heisst, kommen Reis, viel Gemüse wie Bohnen und Artischocken sowie Poulet, Kaninchen oder Meeresfrüchte. Vor allem für diejenigen, welche mit Fisch und Meeresfrüchten wenig anfangen können, ist die Paella ein geeignetes Mittag- oder Abendessen, da man sie in unterschiedlichen Variationen geniessen kann.

Sportliche Abwechslung

Nebst dem trendigen Stadtleben, der verführerischen Kulinarik und der historischen Architektur bietet Barcelona und Umgebung auch sportliche Abwechslung, um die Ferien abzurunden. Vom Golfplatz bis zur Kajakfahrt hat Barcelona alles zu bieten. Bei Wanderungen entlang der Küste bis über die hügelige Berglandschaft entdeckt man einzigartige Orte fernab vom Massentourismus. Wer diese etwas schwierige Wanderung auf sich nimmt, wird am Ende jedoch mit einer tollen Aussicht belohnt. Vor einem erstreckt sich ein atemberaubendes Panorama auf die Stadt, das Meer und die typisch spanisch-mediterrane Landschaft. Wer zum Baden nach Barcelona kommt, ist genau richtig. Der dreieinhalb Kilometer lange Sandstrand bietet genug Platz an der Sonne für jeden. Nach einem vergnüglichen Volleyballspiel am Strand mit Einheimischen ist das erfrischende Nass des Mittelmeeres die gelegene Abkühlung.

Barcelonas Herz schlägt für Fussball

Fussballstadion Camp Nou

Wer aber lieber anderen beim Sport zuschaut, der kann je nach Saison ein unvergessliches Fussballspiel im Camp Nou, dem offiziellen Stadion des FC Barcelonas besuchen. Mit fast 100’000 anderen Fussballbegeisterten können Sie  an der Stimmung und Leidenschaft des Sportes teilnehmen und dies im grössten Fussballstadion Europas. Fast ganz Barcelona ist gepackt vom Fussballfieber. Für Jung und Alt ist der Sport eine Leidenschaft, was man auch der Stadt anmerkt. Nebst den zahlreichen Fussballbars entdeckt man viele Bewohner mit dem Trikot Ihrer Lieblings Fussballmannschaft. Das Camp Nou kann übrigens auch besucht werden, wenn gerade kein Match läuft. So hat man die Möglichkeit das eigene Museum im Stadion zu besuchen, die Tribünen zu besteigen und den saftig grünen Rasen zu bestaunen. Die Wände sind mit Bildern der Superstars des FC Barcelonas dekoriert und die Vitrinen stellen die Titel und Pokale der beliebten Fussballmannschaft aus. Dies kann ich jedem Fussballfan wärmstens empfehlen.

 

Barcelona hat die perfekte Mischung aus Meer, Kultur, Kulinarik und herzlichen Menschen, die man sich für Ferien wünscht. Egal ob man Badeferien macht, Sehenswürdigkeiten bestaunt oder sportlich aktiv ist, in Barcelona hat man all diese Möglichkeiten. Falls Sie Ihre nächste Ferien in Barcelona verbringen möchten, dann kann ich Ihnen eine gemütliche Ferienwohnung oder ein grosszügiges Ferienhaus empfehlen. So haben Sie die gewünschte Privatsphäre und Freiheit, um Barcelona mit all seinen freundlichen Menschen, der Kultur und der Leidenschaft für Fussball geniessen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.